Perl 33

Informationen zum Standort
Start: MTB Anlage in Perl, Parkplatz zum Kreckelberg, 66706 Perl (211 m), Ziel:
Strecke: 34 km, Dauer: 3:15 h
49.482011 °N / 6.384033°O
    Trailvergnügen im Dreiländereck
    Pumptrack in Perl
    GLADIATOR RIDE

Wer es nicht ganz so lange fahren möchte, aber trotzdem das Dreiländereck und den GLADIATOR RIDE mit dem Bike erkunden will, ist hier genau richtig.

7 plus 1

In 7 (MTB) plus 1 (Gravel) unterschiedlichen Varianten möchten wir euch auf unseren ausgeschilderten PERL BIKE Touren durch das Dreiländereck und seine Geschichte führen. Wir stellen euch unsere Natur- und Kulturlandschaft sowie unsere touristischen Highlights in einer sportlichen Zusammenfassung vor. Auf dem Roadbook stehen unsere heimischen Wälder, Streuobstwiesen und Weinberge - und natürlich auch historische Orte wie die ehemalige Höckerlinie, das Mosaik in Nennig, die Römische Villa Borg oder das Renaissance-Schloss Berg.

Start in Perl

Die Basis unserer Routen ist die PERL 100 Runde mit etwas mehr als 100 Kilometern. Alle weiteren Varianten sind Ausschnitte und Abkürzungen dieser Strecke. Die rund 80 Kilometer lange Gravel-Variante lässt schwierige, steilere und verblockte Trails aus und kann so grundsätzlich auch mit dem Mountainbike immer als Easy-Variante genutzt werden.

Unsere 7 MTB-Routen und unsere Gravel-Runde starten in Perl an der Mountainbike-Anlage. Einen weiterer Einstiegspunkt für alle Runden findet ihr in Borg direkt am Parkplatz an der Kuhampel. Alle Runden sind mit dem bekannten Markierungszeichen (Oranges Dreieck + 2 Kreise) ausgeschildert. Wir empfehlen euch trotzdem die Nutzung eines GPS-Gerätes mit dem jeweiligen Track. Leider sind wir nicht vor Vandalismus, Manipulation und Schilderdiebstahl gefeit. Sollte euch eine Unstimmigkeit auffallen, meldet uns diese bitte schnellstmöglich.

Die Routennummer gibt einen Hinweis auf die ungefähre Länge der Strecke. Die Farben Schwarz-Rot-Blau-Grün deuten auf den Gesamtanspruch (Kondition, Fahrtechnik, etc.) der Tour hin. Da diese Einschätzungen immer sehr individuell sind und vom persönlichen Trainingszustand, Können und auch dem Material abhängen, verzichten wir auf detailliertere Angaben zum Schwierigkeitsgrad.

Bildquelle:
Tourismus Zentrale Saarland / Tourismus Zentrale Saarland