Radreise durch den wilden Islek

Informationen zum Standort
Start: Prüm, Ziel: Prüm
Strecke: 137 km, Dauer: 10:30 h
50.206211 °N / 6.425018°O
    Enz-Radweg_Logo
    Prüm-Radweg_Logo
    Nims-Radweg_Logo
    Hopfenfelder bei Holsthum
    Prüm-Radweg_Blick auf die St. Salvator Basilika, Prüms Wahrzeichen
    Enz-Radweg_Blick auf einen Rastplatz
    Irreler Wasserfälle
    Archäologischer Parcours in Bitburg - Tafel bei der Römermauer
    Radtour Eifel

Die weiten Höhen des Islek, Hopfenfelder, brausende Stromschnellen und gemütliche Bahntrassenwege – die Tour über den Enz-, Nims- und Prümradweg verbindet.

Sich fordern aber nicht überfordern, Steigungen überwinden und die Bahntrassenwege dafür umso mehr genießen, die verschiedenen Landschaftsbilder der Eifel in sich aufnehmen und sich den Wind um die Nase wehen lassen – die Radreise über den Enz- und Prümradweg eignet sich gut, um eine kurze Auszeit vom Alltag zu nehmen. Die Längen der Etappen geben Raum, Stopps einzulegen. Zum Beispiel am Ufer des Stausees Bitburg in Biersdorf am See, wo die Tretbootfahrer und Paddler auf dem Wasser für das passende „Picknick-Ambiente“ sorgen. In Holsthum schlängeln sich die Hopfenpflanzen meterhoch an ihren Gerüsten aus Holz und Draht in die Höhe – welch ein beeindruckender Anblick!  Schmucke Eifeldörfer säumen den Weg in Richtung Enz, freie Blicke bietet das weitläufige Bitburger Gutland und in Neuerburg ist Zeit für eine Kaffee-Pause.  
Bildquelle:
Eifel Tourismus GmbH / Eifel Tourismus GmbH, intention