Zwei-Täler-Blick bei Maring-Noviand an der Mosel

Informationen zum Standort
Start: Klosterhof Siebenborn in Maring-Noviand oder an der Kirche St. Nikolaus in Monzel, Ziel: Klosterhof Siebenborn in Maring-Noviand oder an der Kirche St. Nikolaus in Monzel
Strecke: 14 km, Dauer: 3:52 h
49.933902 °N / 6.993608°O
    Sonnenuhr im Weinort Maring-Noviand
    Kloster Siebenborn
    Wassertretbecken
    Kapelle oberhalb von Maring
    Ausblick auf Maring-Noviand im Frühjahr
    Ausblick auf Maring-Noviand
    Künstlerhof Maring-Noviand
    Brücke über die Lieser
    Ausblick auf die Weinberge und die Mosel
    Rastmöglichkeit oberhalb der Brauneberger Juffer
    Ruhebank mit Blick auf Osann-Monzel und Kesten
    Osann-Monzel - Weinort entlang der Strecke
    Weinberge soweit das Auge reicht
    Kirche St. Remigius Maring
    Römerkelter Noviand

Rundwanderung, meist flach, auf Weinbergswegen: teils asphaltiert. Die Tour verläuft zwische den Weinorten Maring-Noviand und Osann-Monzel.

Startpunkt der Wanderung ist Maring-Noviand. Der Ort besteht aus den Ortsteilen Maring, Noviand und Siebenborn. Die Gemeinde liegt in einem Urstromtal der Mosel. Im Ortsteil Siebenborn steht die imponierende Klosteranlage eines ehemaligen Zisterzienserklosters und die ehemalige Klostermühle - von hieraus startet der "Zwei Täler Blick"-Weg.

Ohne nenneswerte Steigungen, ist dieser Rundweg auch gut für Familien geeignet. Die Weinbergswege sind breit und gut zu laufen.

Einblicke in die Wandertour:

Der Name ist Programm: Zwischen den Weinorten Maring-Noviand und Osann-Monzel eröffnet dieser Wanderweg Aussichten in das Lieser- und Moseltal. Durch das Liesertal und das Oesteltal führt er direkt hindruch. Am Ende der Wanderung lockt die Wassertretanlange von Osann-Monzel - vorallem im Sommer eine herrliche Erfrischung für die Füße.

Mit einer Länge von ca. 15 km eignet sich der Zwei-Täler-Blick-Weg hervorragend als Halbtagstour.  Bei einer Einkehr in einem Weingut lässt sich die Landschaft quasi genussvoll verkosten. Einkehrmöglichkeiten liegen auf dem Weg.

Bildquelle:
Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH / Ferienland Bernkastel-Kues