Felsenweg (4) - Gesamtverlauf

Informationen zum Standort
Start: , Ziel:
Strecke: 221 km, Dauer: 64:50 h
50.750521 °N / 6.488084°O
    Nebel über dem Rurtal
    Bundsandstein-Route bei Nideggen
    Blick auf Burg Nideggen
    Blick auf Burg Nideggen
    Felsenformation bei Nideggen
    Felsenformation bei Nideggen
    Felsenpfad bei Abenden
    Heimbach, Burg Hengebach
    Heimbach, Burg Hengebach
    Heimbach, Burg Hengebach
    Abtei Mariawald
    Kloster Steinfeld
    Kloster Steinfeld
    Burg Blankenheim
    Marmagen, Aussichtsturm Mühlenberg
    Blick auf Gerolstein
    Gerolstein, Ruine Löwenburg
    Dietzenley
    Dietzenley
    Mürlenbach, Bertradaburg
    Ruine der Burg Ramstein
    Im Butzerbachtal
    Die Genovevahöhle.
    Trier, Porta Nigra
    Auf Etappe 1+2 ist das Logo der BuntsandsteinRoute wegweisend !

Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt. 

Dieser Hauptwanderweg (HWW) verbindet das Rurtal mit dem Moseltal und führt dabei über den Kermeter im Nationalpark Eifel ins Oleftal, von dort zur Quelle der Ahr nach Blankenheim, weiter ins Kylltal, durchquert die Gerolsteiner Dolomiten und die Vulkaneifel, setzt seinen Weg entlang der Kyll fort und endet an der Kaiser-Wilhelm-Brücke von Trier.

Der Felsenweg (4) ist in 13 Tagesetappen eingeteilt, die jedoch variabel geplant werden können. 

Markierungszeichen unserer Hauptwanderwege: Dreifarbiges „E“ (blau: für Himmel und Wasser; braun: für Erde und Boden; grün für Wiesen und Wälder) auf weißem Spiegel; darüber „EIFELVEREIN“, darunter auf grünem Feld der Name des Weges.

Auf Etappe 1+2 ist das Logo der BuntsandsteinRoute wegweisend !) 

____________________________

Wegebeschreibungen: Ria Borchardt

Bildquelle:
Eifelverein e. V.