Enz-Radweg (Pronsfeld-Holsthum)

Informationen zum Standort
Start: Pronsfeld, Ziel: Holsthum
Strecke: 44 km, Dauer: 3:30 h
50.149915 °N / 6.337624°O
    Enz-Radweg_Blick auf einen der zwei Tunnel
    Enz-Radweg
    Enz-Radweg_Blick auf einen Rastplatz
    Neuerburg Stadtansicht
    Hopfenanbau bei Holsthum
    Radler-Rast
    Radfahren auf stillgelegten Bahntrassen
    Radler-Rast
    Wegweisende Beschilderung
    Irreler Wasserfälle
    Irreler Wasserfälle
    Teufelsschlucht
    Hopfenfeld

Auf einer ehemaligen Bahntrasse (~ 25 km) zwischen Pronsfeld und Neuerburg durch unberührte Natur, ab dort auf Landstraßen, Wirtschaftswegen durch die südliche Eifel bis Holsthum.

 

Kurzweil & Naturgenuss

Über die raue Höhenlandschaft des „wilden“ Islek begleitet der Weg die Enz bis zu ihrer Mündung in die Prüm. Vom Knotenpunkt Pronsfeld – hier treffen Enz-, Prüm- und Eifel-Ardennen-Radweg aufeinander – bis Neuerburg geht es steigungsarm auf einer ehemaligen Bahntrasse. Auf diesem Stück genießt man eindrucksvolle Rundblicke über die Islekhöhen, radelt durch zwei Tunnel und durch unberührte Natur bis in das historische Neuerburg mit malerischer Altstadt und historischer Burganlage. Weiter flussabwärts öffnet sich der Blick aus dem tief in das Gebirge geschnittenen Tal in das weitläufige Bitburger Gutland. Durch die Enz-Aue führt der Weg durch schmucke Eifeldörfer und über einen Höhenrücken nach Holsthum im Prümtal.

 

Sehenswertes am Weg

  • Eisenbahnmuseum in Pronsfeld
  • Eifelzoo in Lünebach
  • Arzfeld
  • Arzfeld/Klöppelkriegerdenkmal
  • Irsental/Tal der Schmetterlinge
  • Historische Stadt und Burg Neuerburg
  • Schwarzenbildchen in Neuerburg
  • Ernzen/Weihetempel

 

Bildquelle:
Eifel Tourismus GmbH / Eifel Tourismus GmbH (Archiv) / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH