Prüm-Radweg (Stadtkyll - Minden/Sauer)

Informationen zum Standort
Start: Stadtkyll, Ziel: Minden / Sauer
Strecke: 96 km, Dauer: 6:00 h
50.349410655978 °N / 6.5299896209935°O
    Prüm-Radweg
    Prüm-Radweg_Blick auf die Hopfenfelder
    Hopfenanbau bei Holsthum
    Prüm-Radweg_Blick auf die St. Salvator Basilika, Prüms Wahrzeichen
    Prüm-Radweg_Radfamilie beim Picknick
    Waldfreibad Prüm
    Panorama Stausee
    Die Irreler Wasserfälle

Die Prüm, nach der Kyll der zweitlängste Fluss der Eifel, begleitet den Radweg auf ganzer Länge, selten dauerhaft im Tal, häufiger mit etlichen Steigungen und Abfahrten.

Immer im Fluss

Der Radweg folgt der Prüm, bekannt durch ihre Stromschnellen („Irreler Wasserfälle“) zwischen Prümzurlay und Irrel, von Stadtkyll bis Minden an der Sauer. Besonders familienfreundlich ist der Weg zwischen Prüm und Waxweiler, hier deckt er sich mit dem Verlauf einer ehemaligen Bahntrasse. Die übrigen Abschnitte sind eher anspruchsvoll. Sehenswert sind die St. Salvator Basilika in Prüm, das Interaktiv-Museum Devonium in Waxweiler, der Stausee Bitburg in Biersdorf am See und die Ende August/Anfang September meterhohen Hopfenpflanzen bei Holsthum. Hier mündet die Enz in die Prüm, in Irrel kommt die Nims dazu und wenig weiter mündet die Prüm selbst in Minden an der deutsch-luxemburgischen Grenze in die Sauer, den größten Nebenfluss der Mosel.


Sehenswertes am Weg

  • Biersdorf/Schloss Hamm
  • Biersdorf/Stausee
  • Waxweiler
  • Lünebach/Eifelzoo
  • Prüm/Salvatorbasilika

 

Bildquelle:
Eifel Tourismus GmbH / Tourist-Information Prümer Land, M. Schuler / Tourist-Information Bitburger Land