SucheHauptnavigationHauptinhaltServicelinks

Römerpfad

  • Start: Parkplatz Burg Ramstein (Kordel) , Parkplatz am Brunnen "Klaus-Pauli-Platz"oder Parkplatz im Ramsteiner Weg(Butzweiler), Ziel: Burg Ramstein (Kordel), Parkplatz am Brunnen "Klaus-Pauli-Platz"oder Parkplatz im Ramsteiner Weg (Butzweiler)
    Strecke: 9 km, Dauer: 4 h
    49.82014799998305°N / 6.6281789999941685°O
    • Piktogramm: Premiumweg Deutsches Wandersiegel
    • Piktogramm: Rundtour
    • Piktogramm: familienfreundlich
Bei dem „Römerpfad“ handelt es sich um einen 9,7 km langen, mittelschweren Premium-Rundwanderweg mit einer Gehzeit von 3,5 – 4 Stunden. Die Markierung, eine römische Münze.

Beim Wandern durch Feld und Flur erwarten Sie spektakuläre Aussichten mit viel Abwechslung. Entlang des Weges stoßen Sie immer wieder auf römische Sehenswürdigkeiten, wie den „Pützlöchern“ - ein Kupferbergwerk und antiker Steinbruch. Von hier wurden die Quader zum Bau der Porta Nigra aus dem Felsen geschlagen! 

Ein Höhepunkt ist sicherlich die muschelartige Genovevahöhle. Dem Wanderer erschließen sich unbeschreibliche Eindrücke inmitten dieser überwältigend großen Höhle.

Beim Besuch der Klausenhöhle können Sie durch Ihre Phantasie die Vergangenheit wieder lebendig machen.  Der Legende nach lebte im 18. Jahrhundert ein Eremit in der Höhle mit dem Ziel sein weiges Heil durch völlige Abgeschiedenheit zu erreichen.

Am Waldrand bei Butzweiler stoßen Sie auf einen rekonstruierten Abschnitt der römischen Langmauer.

Ein Stichweg führt Sie zum nächsten Aussichtspunkt in Form eines Felsvorsprungs, der Geyersley. Von hier aus bietet sich dem Wanderer ein herrlicher Blick über das Kylltal und die Burg Ramstein.

Ein Höhepunkt stellt die Erkundung des Butzerbachtales für Groß und Klein dar. Kleine Wasserfälle mit Brücken, Stegen und Leitern am Bach entlang sowie zwei Hängebrücken  gibt es zu bestaunen.

   

Bildquelle:
Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information / Ferienregion Trier-Land, Eifel Tourismus GmbH, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information