SucheHauptnavigationHauptinhaltServicelinks

Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim

  • Blick auf die Taverne im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim
Mit oder ohne Kinder unterwegs: Hier verbringen Sie einen entspannten Tag in der Kelten- und Römerzeit, mitten im UNESCO Biosphärenreservat Bliesgau. Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim ist Partner des Biosphärenreservats Bliesgau.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

In diesem 70 Hektar großen Landschaftspark im Tal der Blies finden Sie gallorömische Geschichte zum Staunen, Begehen und Anfassen. Ein besonderes Highlight in diesem deutsch-französischen Gemeinschaftsprojekt ist der rekonstruierte Grabhügel der Keltenfürstin von Reinheim, zu deren Grabkammer ein geheimnisvoller dunkler Gang führt. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen die steinernen Reste eines römischen Landgutes mit wieder aufgebauten Nebengebäuden und einem Torhaus. Außerdem gibt es verschiedene Museums- und Ausstellungsgebäude, einen römischen Garten, einen Landschaftspark mit großem Freigelände zum Picknicken und Spielen, die Fundamente einer römischen Kleinstadt mit Handwerkerviertel sowie eine Thermenanlage mit anschaulichen Informationen. Kinder finden viele Spiel- und Mitmachstationen vor, die auch Ihnen Spaß bereiten werden. Und lassen Sie sich nicht das interessante Veranstaltungsprogramm entgehen! Es gibt jährlich wechselnde Sonderausstellungen, Themen- und Römerfeste, Archäologische Schnuppergrabungen und vieles mehr.

Eine Station der Straßen der Römer.

Teilweise barrierefrei: Ebenerdiger Zugang; Behindertentoilette vorhanden; Rollstuhlfahrer gelangen nicht zu allen Bereichen, Audio-App-basierte Lauschtour mit Gebärdensprache vor Ort

Bildquelle:
Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, Ann-Kathrin Göritz, Saarpfalz-Touristik, Eike Dubois, Saarpfalz-Touristik, Wolfgang Henn, Saarpfalz-Touristik, Alexander Kleinschmidt