02 Wanderroute: EifelSpur Ritter, Römer, Rüben (Stadt Zülpich)

Informationen zum Standort
Start: Seepark Zülpich: Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich (Koordinaten: 50.676942; 6.657103), Ziel: Seepark Zülpich: Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich (Koordinaten: 50.676942; 6.657103)
Strecke: 9 km, Dauer: 2:00 h
50.677298 °N / 6.657477°O
    Die Landesburg Zülpich
    Brunnen am Marktplatz
    Kräuterwiese
    Landesburg Zülpich
    Promenade am Zülpicher See
    Durchgang durch das Weiertor im Park am Wallgraben
    Rastgelegenheit
    Blick auf das Weiertor im Park am Wallgraben
    Seepark Zülpich
    Info-Tafel entlang der Wegeführung
    Zölleche Brauhaus
    Rosen im Park am Wallgraben
    Blick auf Zülpicher See
    Wegelogo
    Frankengraben
    Blick auf das Weiertor im Park am Wallgraben
    Parkplatz am Wassersportsee
    Aussichtspunkt im Park am Wallgraben
    Blick auf die Landesburg Zülpich

Stadt Zülpich - Streckenlänge: 8,4 km - Dauer: ca. 2 Stunden

Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland: Die „Römerstadt“ Zülpich, mit dem lateinischen Namen Tolbiacum, existiert seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. Viele römische Fernwege trafen sich hier. Bereits im 2. Jahrhundert n. Chr. wurde eine römische Thermenanlage gebaut. Die Römerthermen Zülpich, das einzige deutsche “Museum der Badekultur”, beinhalten die besterhaltenen römischen Thermenanlage nördlich der Alpen. Sie bieten eine anschauliche Inszenierung zu einer ebenso informativen wie kurzweiligen Reise durch die Geschichte des Badens.  Die fast noch komplett erhaltene Stadtmauer, die Zülpicher Landesburg, die vier Stadttore und viele weitere historische Gebäude helfen Geschichte erlebbar zu machen. Eingebettet in die herrlichen Gärten und Parkanlagen, die im Rahmen der Landesgartenschau 2014 erweitert wurden, bietet sich dem Wanderer ein wunderschöner Blick in die Vergangenheit. Der Zülpicher See entstand durch die Rekultivierung des Tagebau Zülpich. Heute kann man im Seepark baden, paddeln und feiern!

Bildquelle:
Paul Meixner / Nordeifel Tourismus GmbH / Paul Meixner