SucheHauptnavigationHauptinhaltServicelinks

Museum Speicher

  • Museum Speicher

Im Heimatmuseum sind neben Speicherer Töpferwaren historische Webstühle, Spinnräder und viele weitere heimatkundliche Kostbarkeiten zu besichtigen.

Neu: Lego-Ausstellung ab 19. Mai 2019 bis Ende 2020


Wer das Museum Speicher betritt, macht eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte. Hier sind neben Speicherer Töpferwaren historische Webstühle, Spinnräder und viele weitere heimatkundliche Kostbarkeiten zu besichtigen. Alte Haushaltsgeräte, Werkzeuge und Werkräume verschiedener Handwerksberufe, ein Tante-Emma-Laden, eine alte Dorfschule und vieles mehr geben einen Einblick in den Alltag unserer Vorfahren. Im Kellergeschoss befinden sich eine alte Schnapsbrennerei, eine alte Schmiede und das alte Amtsgefängnis, welches im Krieg als Luftschutzraum genutzt wurde. Zu den Highlights des Museums gehört die Ausstellung „Not macht erfinderisch“, die zeigt, wie die Eifeler Bevölkerung Kriegsmaterial zu Alltagsgegenständen umfunktionierte. Auch die Sammlung alter Dichtungen von regionalen Dichtern und Künstlern ist sehenswert.

Lego Ausstellung im 1. Obergeschoss bis Ende 2020
Es gibt einiges zu bestaunen. So können Sie sehen, was in den Legosteinen „Alles so drinsteckt“. In einem großen Vitrinen-Tisch ist eine große Westernstadt unter anderem mit einer Westernkirche, Bahnhof, Hotel, Westernanlage, Sheriff-Gebäude und vielem mehr ausgestellt.
Des weiteren sind viele Brückenbauwerke dargestellt. Eine Besonderheit einer Brücke ist, dass zum ersten Mal bei einem Legobauwerk Graffiti als Gestaltungselement eingesetzt wurde. Während Ihrem Besuch dürfen die kleinen und „großen“ Kinder auch gerne selbst mit LEGO Bausteinen Ihre Kunstwerke bauen.

Führungen auf Anfrage.

Das Heimatmuseum ist eingebunden in die "Straßen der Römer" (www.strassen-der-roemer.eu).




Bildquelle:
TI Bitburger Land