SucheHauptnavigationHauptinhaltServicelinks

Burg Landshut mit Princastellum, Bernkastel-Kues

  • Burg Landshut (fabiangrafdesign)
Antikes Kastell, Burganlage und modernes Restaurant – wenn Sie hier oben sind, genießen Sie mehr als nur eine grandiose Aussicht auf die Moselstadt!

Wer rechtzeitig seine Feinde sehen will, muss hoch hinaus. So bauten die Römer ein Großkastell auf dem Berg über Bernkastel-Kues und gaben ihm den Namen „Princastellum“. Es war so berühmt, dass noch frühmittelalterliche Handschriften davon berichten! Und jetzt wissen Sie auch, woher die Stadt ihren Namen hat. Als Bestandteil eines langen Befestigungsgürtels sollte das Bollwerk das Moseltal vor den Barbaren schützen.
Geholfen hat es nichts. Unter den fränkischen Eroberern wurde aus der Festung eine Burg, und die Burg ereilte das Schicksal aller Burgen: Sie wurde belagert, erobert, wiederaufgebaut und war Zankapfel in machtpolitischen Ränkespielen. Den Einmarsch der Franzosen überlebte sie, wurde dann aber – ganz ruhmlos - Opfer eines Großfeuers. Heute ist die Burgruine ein wirklich schönes Ausflugsziel mit anschaulichem Themenrundweg. Zu Fuß ist sie in ca. ½ Stunde vom historischen Marktplatz aus zu erreichen. Natürlich führt auch ein Fahrweg hoch. Oder nehmen Sie doch einfach den Burg-Landshut-Express.

Eine Station der Straßen der Römer.


Bildquelle:
Ferienland Bernkastel-Kues