Zeitreisen zu den Römern

Stationen Touren

Ägypterin kehrt nach 100 Jahren wieder heim nach Dillingen-Pachten

Eine uralte Migrantin vom Nil
Nach über 100 Jahren ist es der Stadt Dillingen und ihrem Mitarbeiter Dr. Jürgen von Ahn gelungen, ein einzigartiges Stück seiner Geschichte wieder in den Besitz der Stadt zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um die Fragmente einer ägyptischen Skulptur des 6. vorchristlichen Jahrhunderts. Doch wie gelangte die Dame vom Nil an die Saar?

Besuchen Sie unsere Römerfeste!

Besuchen Sie das Antike Spektakel im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim!
Auf den Straßen der Römer können Sie "richtige" Römerinnen und Römer treffen. Sie sehen und erleben antikes Militär, Handwerk, Mode und Küche, aber auch Gladiatorenkämpfe und vieles mehr. Lebendige Geschichte in römischen Sehenswürdigkeiten!

Das Vormoderne Industrierevier der Osteifel (Vulkanpark)

Industrie vor dem Industriezeitalter – gibt es das überhaupt? Jawohl, sagen diese beiden Autoren, vorausgesetzt, man versteht unter "Industrie", dass Produkte in einem standardisierten Herstellungsprozess und in hoher Stückzahl erzeugt wurden. Und das war in der vulkanisch geprägten Osteifel schon bei den Römern der Fall. Ein spannender Beitrag von Dr. Angelika Hunold und Dr. Holger Schaaff.

Die Konstantin-Basilika: Eine Kirche, die keine ist

Konstantin-Basilika (Foto: Mosellandtouristik GmbH, Dominik Ketz)
Ein Ausflug in das geschichtsträchtige Trier lohnt sich immer. Für Kulturinteressierte gibt es neben der Porta Nigra, den Kaiserthermen oder dem Trierer Dom zahlreiche weitere römische Bauten, zu denen auch die Konstantin-Basilika gehört, zu sehen.

Imposante Landgüter der Römer

Römisches Landgut in Newel (ARGO - Augmented Archaeology (Universität Trier))
Die Römer konnten sich offenbar große Herrenhäuser leisten, wie die Rekonstruktionen in diesem Beitrag zeigen. Erleben Sie antike Landhäuser in Augmented Reality oder live als rekonstruiertes Bauwerk!

Kennen Sie das römische Marcomagus bei Nettersheim?

Matronenheiligtum im Archäologischen Landschaftspark Nettersheim (Foto: Gemeinde Nettersheim)
Wenn nicht, dann sollten Sie es unbedingt kennenlernen. Die Siedlung liegt heute im Archäologischen Landschaftspark und wird durch einen 4,5 km langen Rundweg erschlossen. Ein guter Ausflugstipp zu jeder Jahreszeit! In diesem Beitrag finden Sie fundierte archäologische Informationen über das, was Sie sehen werden!

Konstantinische Deckenmalerei und das frühchristliche Erbe in Trier

Dame mit Schmuck, Museum am Dom Trier (Foto: Rudolf Schneider)
Besuchen Sie den Dom und die Ausgrabungen unter der Dom-Information in Trier. Außerdem wartet im Museum am Dom ein einzigartiges Denkmal spätantiker Kunst auf Sie!

Mahlzeit!

Barbotinegefäße, Rheinisches Landesmuseum Trier (Foto: Thomas Zühmer)
Industrie und Tischkultur gehörten bei den Römern eng zusammen.

Quo vadis? Urlaub und Reisen in römischer Zeit

Römerweinschiff Stella Noviomagi (Foto: Christopher Arnoldi)
Noch nie war Reisen so einfach und schnell wie heute. Das können Sie auf den Straßen der Römer selbst ausprobieren. Und besuchen Sie Römerfeste!

Reise-Etappen einer alten Römerstraße wieder sichtbar gemacht

Augmented Reality eines Grabdenkmals in Belginum (ARGO – Augmented Archaeology (Universität Trier))
Ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Trier hat im Rahmen des Projektes ARGO keltische und römische Zeugnisse am Ausonius-Wanderweg erforscht und mittels Augmented Reality wieder sichtbar gemacht.